Auf der Abbiegespur von der Autobahnausfahrt Forchheim-Süd in Richtung Hausen ist es am Dienstag zu einem Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein 26-jähriger Toyota-Fahrer hielt verkehrsbedingt an der roten Ampel, direkt hinter ihm ein 59-jähriger Führer eines Fiat Panda. Ein 53-jähriger Lastwagenfahrer umriss die Verkehrssituation wohl zu spät, fuhr trotz Bremsung auf den mittleren Wagen auf und schob ihn auf den vorderen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 2200 Euro. Der Lkw-Fahrer klagte vor Ort über leichte Nackenschmerzen.