Das Motiv würde man eher auf einer Süßigkeitenverpackung erwarten als auf einer Eierschachtel: Auf schwarzem Hintergrund sind Cartoonfiguren abgebildet. Die drei Eier blicken verschmitzt drein mit großen Augen, orangefarbenen Schnäbeln und langen Beinen. Eines davon hat frech seine Mütze ins Gesicht gezogen.

"Wir wollten uns abheben von der Masse und auch der nächsten Generation gesunde, regionale Lebensmittel ans Herz legen", erklärt Landwirt Dieter Keller (62). Er und seine beiden Söhne Alexander (33) und Christian (36) betreiben gemeinsam mit ihren Familien den Kellerhof in Oberölschnitz südlich von Bayreuth.

Zur Nachhaltigkeitsstrategie des Kellerhofs gehört es auch, die Verbraucher von morgen für heimische Lebensmittel zu begeistern. Die Landwirte bieten Hofführungen an und veranstalten Aktionen, bei denen Kinder Bauernhofluft schnuppern können, etwa bei der Kartoffelernte im Herbst.

"Mich überzeugt die Begeisterung, mit der die Familie ihren Beruf anderen näherbringt", erklärt Marion Deinlein, Heimatentwicklerin für Oberfranken. Sie vermittelte auch den Kontakt zu Sarah Pfaffenberger aus dem Thurnauer Ortsteil Thurnau. Die Illustratorin und Produkt-Designerin in Ausbildung designte eine Eier-Schachtel, die sich von der Masse abhebt und gezielt Kinder anspricht. "Ich finde es großartig, gesunde Lebensmittel hip und kinderfreundlich zu gestalten", so Deinlein. red