Am Wochenende konnten in der Michaeliskirche in Ludwigsstadt sechs junge Christen das Fest ihrer Konfirmation feiern. Unter Glockenläuten und Orgelmusik zogen die Jugendlichen in die festlich geschmückte Michaeliskirche ein. Der Gottesdienst unter Leitung von Pfarrerin Rebekka Pöhlmann und Regional-/Jugendreferent Sascha Fritsche wurde trotz der Auflagen für alle zu einem unvergesslichen Tag. Neben der Orgel , welche Sigrid Lipfert spielte, brachten sich die Lobpreisband und der Kirchenchor musikalisch in dem Festgottesdienst ein.

Der Predigttext stand unter dem Motto „Ihr seid das Salz der Erde“ (Matthäus 5, 13), was Pfarrerin Pöhlmann dazu bewog, den Konfirmanden einen kleinen Salzstreuer zu schenken. Sie hofft, dass sich die Jugendlichen bei der Nutzung des Salzstreuers an die Predigtworte erinnern.

Thomas Rebhan überbrachte als Vertrauensmann die herzlichen Glückwünsche seitens des Kirchenvorstandes. Dieses Jahr konnte der Kirchenvorstand zwar nicht wie gewohnt mit den Konfirmanden in die Kirche einziehen, aber der Kirchenvorstand sei unter den Gottesdienstbesuchern und für die Jungchristen auch in Zukunft da, so Rebhan.

Nach dem Gottesdienst wurden die Konfirmierten vor der Kirche mit einem kleinen Standkonzert der Stadtkapelle Ludwigsstadt empfangen und konnten bei strahlendem Sonnenschein die Glückwünsche der Familien und Gottesdienstbesucher entgegennehmen.

Bereits am Samstag trafen sich die Jugendlichen zu einem Beichtgottesdienst in der Kirche mit ihren Familien und Paten. Dieser wurde neben der Orgelmusik gesanglich von Lorena Herrmann und Marc Feuerpfeil umrahmt. Den Gottesdienstbesuchern konnte das Abendmahl in Form eines „Wandelabendmahls“ gereicht werden. red