Den zweiten Tag in Folge wurden dem Kronacher Gesundheitsamt eine große Anzahl an Neuin-fektionen gemeldet. Am Mittwoch, 14. April, waren dies 62 neue Fälle. Nach wie vor ist das Infektionsgeschehen über den gesamten Landkreis verteilt. Mehr als die Hälfte der Neuinfizierten befand sich bereits als Kontaktperson in Quarantäne . Aus der insgesamt hohen Anzahl an Infizierten resultieren auch weiterhin zahlreiche Bürger (535), die sich aktuell als Kontaktpersonen in Quarantäne befinden, teilte das Landratsamt zum Corona-Geschehen mit.

Aktuell betroffen sind neben vereinzelten Unternehmen, eine Pflegeeinrichtung , eine Kindertagesstätte sowie eine Schule, in der Notbetreuung stattfand. Der Schwerpunkt der Infektionen liegt momentan allerdings innerhalb des familiären Bereiches. In diesem Zusammenhang wird angesichts der hochansteckenden britischen Variante des Virus nochmals darauf hingewiesen, die Kontakte auf das erforderliche Minimum zu reduzieren und sich generell an die bestehenden Corona-Regeln zu halten, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Die 7-Tage-Inzidenz betrug am Mittwoch 286,2. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 191 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert . Insgesamt haben sich seit dem Ausbruch der Pandemie vor über einem Jahr 3349 Personen im Landkreis infiziert , 85 sind gestorben. red