Am Sonntag, 22. Mai, präsentieren Kinder und Jugendliche Werke bekannter Komponisten wie Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms und Camille Saint-Saens, aber auch von unbekannteren Meistern wie Gabriel Fauré, Sergei Rachmaninoff oder Máximo Diego Pujol.

Das Besondere an dem Konzert ist die instrumentale Vielfalt der jungen talentierten Künstler: Von der Geige zum Violoncello geht es weiter mit ruhigen Gitarrenklängen. Es folgen Tastenzaubereien am Klavier und auch der Gesang wird vertreten sein. Als ein Höhepunkt gebe es Musik mit Marimba und Percussion Solo, heißt es in einer Info der Staatsbad Bad Bocklet. Die Gesamtleitung hat Annemarie Kreuzer.

Beginn der Veranstaltung ist um 15.30 Uhr im Kursaal von Bad Bocklet. Der Eintritt ist frei. Das Konzert dauert bis etwa 17 Uhr. red