Die Feuerwehr blickte bei ihrer Hauptversammlung im Schulungsraum auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Es gab vielfachen Grund zur Freude.
Der Verein, der auf eine über 130-jährige Geschichte zurückblicken kann, habe derzeit 312 Mitglieder, berichtete Vorsitzender Michael Zwingmann. Der Höhepunkt 2015 sei die Einweihung des neuen Mehrzweckfahrzeuges gewesen.
Laut Kommandant Andreas Höfner verfügte die Wehr über 44 Dienstleistende, davon nur noch drei Jugendliche, was "schwer im Magen" liege. "Wir werden 2016 mit einer Werbeaktion alles daran setzen, wieder Nachwuchs zu gewinnen", kündigte er an. Seit 1. Januar verstärkten Bianca Rohde und Jens Krauss die aktive Mannschaft. 2015 wurden 74 Dienst- und Ausbildungsveranstaltungen abgehalten und man war bei zehn Einsätzen unterwegs - drei Brände, ein Fehlalarm, zwei technische Hilfeleistungen sowie vier Sicherheitswachen. Am 6.