Auch im April hat sich der Frühjahrsaufschwung unvermindert fortgesetzt. In den vergangenen vier Wochen sank im Agenturbezirk Bamberg-Coburg die Zahl der Arbeitslosen um 1006 oder 8,6 Prozent auf 10 729 Personen. In den vergangenen zwölf Monaten reduzierte sich die Arbeitslosig-keit damit um 942 oder 8,1 Prozent. Die Arbeitslosenquote ging im letzten Monat von 3,4 Prozent auf aktuell 3,1 Prozent zurück. Im April 2016 lag sie bei 3,4 Prozent.
In Forchheim sank die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat um 210 Personen ( um 10,6 Prozent auf jetzt 1776. Der Rückgang fiel auch hier saisonal bedingt stärker aus als in der kreisfreien Stadt Bamberg. Seit April 2016 hat die Arbeitslosigkeit um 137 Personen oder 7,2 Prozent abgenommen. Die Arbeitslosenquote sank im April in diesem Jahr wieder erstmals unter die Dreiprozentmarke auf 2,7 Prozent und liegt 0,2 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. "Das ist Vollbeschäftigung", schreibt die Bundesagenut. Die Arbeitslosigkeit ist auf dem niedrigsten Stand seit April 1991. In diesem Monat meldeten Arbeitgeber 325 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsangebote.
Das sind 43,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. red