Zwei verletzte Fahrzeuginsassen und mindestens 15 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag um 18.40 Uhr auf der B 303 auf Höhe der Abfahrt Ebersdorf Mitte. Wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt, kam ein 37-jähriger Sonnefelder mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn nach rechts ab. Sein Fahrzeug kollidierte neben der Straße mit einem Verkehrsschild und blieb letztendlich im Graben stehen. Das Fahrzeug wurde im Frontbereich massiv beschädigt. Die beiden Fahrzeuginsassen brachte der Rettungsdienst vorsorglich ins Coburger Klinikum. Auf der Bundesstraße kam es während der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs zu Verkehrsbehinderungen. Die Coburger Polizeiinspektion hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. Ermittelt wird wegen möglicher fahrlässiger Körperverletzung sowie eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung. red