Der IHK-Gremialausschuss Haßberge hat erstmals seit Herbst 2019 wieder in Präsenz getagt. Die Ausschussvorsitzende Anne Feulner begrüßte die Mitglieder und Gäste bei der Werksitz GmbH in Zeil am Main. Im Mittelpunkt stand die Firmenvorstellung und -besichtigung der Firma Werksitz GmbH mit Genoveva Milewski. Der Premiumhersteller von ergonomischen Arbeitsstühlen hat im Laufe der Jahre ein umfangreiches Sortiment für ergonomische Arbeitsstühle für Industrie, Handwerk , Labor und Behindertenwerkstätten entwickelt. Emanuel Friehs, Region Mainfranken GmbH, stellte in einer kurzen Präsentation das Projekt Mainfränkisches Kompetenznetzwerk Maschinenbau und Automotive (MaKoMa) vor. Ziele des MaKoMa sind der Aufbau eines Kompetenznetzwerks im Bereich Automotive und Maschinenbau , um miteinander und voneinander zu lernen.

Eine Konjunkturanalyse für das Frühjahr 2021 ergab: Die mainfränkische Wirtschaft setzt nach einem Dämpfer zu Jahresbeginn ihren konjunkturellen Erholungspfad fort, steht aber nach wie vor unter dem Einfluss der Corona-Pandemie . Allerdings ist die Stimmung von Branche zu Branche, teilweise auch innerhalb einzelner Branchen, sehr heterogen.

Die Ausbildungsmarktlage hat sich aus Sicht der Betriebe weiter verschlechtert; hier hat Corona deutliche Spuren hinterlassen. red