Der Naturpark Steigerwald ist einer von 19 Naturparken in Bayern. Im August 1971 wurde der Naturpark Steigerwald e. V. unter freiem Himmel in Ilmbach gegründet. Nach der Fertigstellung des ersten Pflege- und Entwicklungsplans war es 1988 endlich so weit: die „Verordnung zum Naturpark Steigerwald“ trat inkraft – eine Fläche von 1280 Quadratkilometern wurde zum Schutz der Landschaft und Erhaltung von Eigenheit und Schönheit unter Schutz gestellt.

Das Engagement jener Naturparkgründer wird jetzt am Naturpark-Jubiläums-Wochenende vom 18. bis 20. Juni gefeiert. „Ursprünglich geplante Veranstaltungen, wie die große Sternwanderung zum Zabelstein mit anschließendem Sommerfest haben wir lieber abgesagt, aber ein rauschendes Geburtstagsfest holen wir sicherlich im nächsten Jahr nach. Dieses Jahr feiern wir lieber verteilt über den ganzen Steigerwald“, sagt Geschäftsführerin Jana Popp.

Die Partner des Naturpark Steigerwald haben sich ein vielfältiges Programm zum Geburtstags-Wochenende ausgedacht. In sechs Landkreisen finden mehr als 50 Veranstaltungen statt. Zwischen Main, Aisch und Steigerwaldvorland ist ein ganzes Wochenende lang von geführten Themen-Wanderungen, einer Radtour über die Steigerwaldhöhen, verschiedenen Schatzsuchen für Groß und Klein sowie gratis Museumseintritten bis hin zu Klosterführungen und Waldbaden für jeden etwas geboten. Der Steigerwald ist ein faszinierender Naturraum, gewachsene Kulturlandschaft und eine Region voller Geschichte. Entdecken kann man alle diese Facetten am Naturpark-Wochenende.

Anmeldung erforderlich

Wer teilnehmen möchte, melde sich direkt bei den Anbietern der Veranstaltungen an, damit diese gut planen können. Näheres zu den Veranstaltungen finden Sie unter https://www.steigerwald-naturpark.de/erleben/50-jahre/ auf der Homepage des Naturparks . Bei allen Veranstaltungen am Jubiläums-Wochenende gelten die aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen. re