Die katholische Pfarrgemeinde hat am Sonntag, 21. November, etwas zu feiern. Am Christkönigssonntag wird die Eichfelder-Orgel zwölf Jahre alt. Deshalb lädt die Pfarrgemeinde zu einem feierlichen Gottesdienst in die Pfarrkirche St. Michael um 17 Uhr ein.

Bei diesem Gottesdienst wird ein Konzert stattfinden, für das der hochkarätige Organist Prof. Henry Fairs aus England gewonnen werden konnte.

Henry Fairs wurde in Hereford (England) geboren und studierte nach frühester musikalischer Ausbildung am Birmingham Conservatoire, wo er mit den höchsten Auszeichnungen abschloss. Ein Stipendium der Countess of Munster Trust ermöglichte ihm ein Aufbaustudium in Paris, Köln und Wien. Fairs ist mehrfacher Preisträger internationaler Orgelwettbewerbe und konzertiert weltweit. Seit dem Wintersemester 2020/2021 ist Henry Fairs Professor für künstlerisches Orgelspiel an der Universität der Künste Berlin .

Auf dem Programm in Zeil stehen Choralbearbeitungen von J. S. Bach, Vesper Voluntaries des englischen Komponisten Edward Elgar sowie Werke von Robert Schumann (Skizzen für einen Pedalflügel) und von Felix Mendelssohn Bartholdy (Paulus-Ouvertüre).

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind erbeten. Es gelten die zum Zeitpunkt des Konzerts jeweils gültigen Corona-Verordnungen, nach derzeitigem Stand ist demnach ein Genesenen- oder Impfnachweis erforderlich (2G-Regel).

Musik auch im Gottesdienst

Bereits im Gottesdienst um 10 Uhr erklingt anlässlich des Jahrestages der Orgelweihe besondere Orgelmusik. Organist Ralf Hofmann spielt Werke von Merkel, Blitsch, Wallrath und Bach. red