Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend gingen in den Schulturnhallen in Mainleus und Gefrees 44 Jungen und 15 Mädchen in drei Altersklassen an den Start. Aus dem Kreis Kronach erkämpften sich in der älteren Jahrgangskategorie 18 Simon Fritz vom TSV Ebersdorf und Niklas Studtrucker vom TTC Wallenfels im Doppel den Bezirkstitel. Fritz erreichte darüber hinaus in der gleichen Konkurrenz im Einzel nochmals den dritten Platz. Einen weiteren Erfolg im Einzel verzeichnete ebenfalls ein Teilnehmer aus dem oberen Frankenwald: Cedric Fröba vom TSV Ebersdorf wurde Vizemeister der Jungen AK 15.

Silber gab es in dieser Altersklasse für Cameron Weber von der SG Neuses im Doppel mit einem TT-Freund aus der Fränkischen Schweiz. Das Talent aus dem Kronacher Stadtteil drang zusammen mit Moritz Ebert vom SV Glückauf Pegnitz bis ins Finale vor. Hier mussten sich beide aber dem Einzelsieger Nico Sommerer und seinem Mannschaftskameraden Tim Panzer vom ASV Marktleuthen beugen.

Unbezwungen mit insgesamt 9:2-Sätzen war Weber in seinen drei Gruppenspielen (Einzel) geblieben. Damit hatte er das Hauptfeld der besten sechs der zwölf qualifizierten Teilnehmer erreicht. Hier scheiterte er allerdings bereits in der ersten Begegnung an Nico Fischer vom SV Berg recht unglücklich (9:11 im Entscheidungssatz). Ein kleiner Trost war für den Neuseser, dass er das Platzierungsspiel um den fünften Rang mit 3:0 gegen Lorenz Oelschlegel (TSV Bad Steben) mit 3:0 für sich entschied.

Silber für Cedric Fröba

Einen Tick besser als Weber war in den drei Gruppenspielen Cedric Fröba (9:0). Er behielt später im Halbfinale gegen den Bezwinger von Weber, Nico Fischer, klar mit 3:0 die Oberhand. Chancenlos war der Ebersdorfer aber im Endspiel gegen Nico Sommerer. Aber immerhin bedeutete dies für Fröba die Silbermedaille in diesem starken Teilnehmerfeld.

Noch stärker einzustufen ist die älteste Jahrgangsklasse der Jungen 18. Hier stand in der Gruppe für Jonas Gößwein (TSV Stockheim) der Sieg, für Simon Fritz der zweite Platz sowie für Lukas Schwalb (TSV Stockheim) und Niklas Studtrucker (TTC Wallenfels) der dritte Platz zu Buche.

Fritz holt sich Bronze

Während damit Schwalb und Studtrucker aus dem Rennen waren, erreichten Gößwein und Fritz die Hauptrunde. Hier kam für beide im Halbfinale das Aus, so dass sie sich bei der Vergabe um den dritten Platz direkt gegenüberstanden. Fritz nahm dabei das Heft des Handels von Anfang an in die Hand und setze sich mit 3:1 durch.

Noch besser lief es für Simon Fritz zusammen mit Niklas Studtrucker im Doppel. Beide harmonierten glänzend zusammen, bewiesen vor allem beim 3:2 im Halbfinale Nervenstärke und trumpften im Anschluss im Endspiel auf. Mit einem 11:4, 11:8 und 11:6 ließen sie einem Duo aus Pegnitz keine Chance.

Das durchaus zufriedenstellende Ergebnis für die Jungs aus dem Kreis Kronach rundeten in der AK 13 Noah Krischke mit dem vierten und Elias Löffler (beide TSV Ebersdorf) mit dem fünften Rang ab.

Jungen 13

Einzel: 1. Fabian Wrobel (TV Konradsreuth), 2. Malte Rill (TTC Hof), 3. Felix Töpfer (TTC Rugendorf), 4. Noah Krischke (TSV Ebersdorf), 5. Paul Spörrer (TTC Rugendorf). Doppel: 1. Malte Rill/Benjamin Jirinec (TTC Hof), 2. Kevin Bosch/Jonas Schönfeld (TTC Mainleus), 3. Fabian Wrobel/Fynn Schlotter (TV Konradsreuth) und Felix Töpfer/Paul Spörrer (TTC Rugendorf).

Jungen 15

Einzel: 1.Nico Sommerer (ASV Marktleuthen) 2. Cedric Föba (TSV Ebersdorf), 3. Nico Fischer (SV Berg), 4. Cedric Lerner (TV Rehau). Doppel: 1. Nico Sommerer/Tim Panzer (ASV Marktleuthen), 2. Cameron Weber/Moritz Ebert (SG Neuses/SV Glückauf Pegnitz), 3. Cedric Lerner/Nico Fischer (TV Rehau/SV Berg) und Elias Jirinec/M Kröger (TTC Hof).

Jungen 18

Einzel: 1. Jan Nußgräber (TTC Mainleus), 2. Linus Gnan (SV Glückauf Pegnitz), Simon Fritz (TSV Ebersdorf), 4. Jonas Gößwein (TSV Stockheim). Doppel: 1. Simon Fritz/Niklas Studtrucker (TSV Ebersdorf/TTC Wallenfels), 2. Linus Gnan/Jonathan Bößl (SV Glückauf Pegnitz), 3. Dominik Stoeber/Niklas Kolmer (SV Glückauf Pegnitz/TSV Kirchenlaibach) und Lucas. Bachmann/Hannes Hohenberger (TTC Hof).

Mädchen 13

Einzel: 1. Emma Zeitler (TTC Rugendorf), 2. Muna Khafaja (ATSV Oberkotzau), 3. Jessica Weber (SV Berg), 4. Jasmin Schrenk (TTC Hof). Doppel: 1. Antonia Wallowsky/Muna Khafaja (ATSV Oberkotzau), 2. Jessica Weber/Celina Söllner (SV Berg), 3. Emma Zeitler/Leonie Graßmann (TTC Rugendorf/TSV Thurnau) und Anna Peter/Jasmin Schrenk (TTC 1990 Hof).

Mädchen 15

1. Julia Schenk (ATSV Oberkotzau).

Mädchen 18

Einzel: 1. Luisa Schönfeld (TTC Mainleus), 2. Julia Schenk (ATSV Oberkotzau) - außer Konkurrenz, da noch AK 15), 2. Philina Greim (SV Berg), 3. Victoria Kowalski (FT Naila), 4. Jule Arndt (FT Naila). Doppel: 1. P. Greim/L. Schönfeld (SV Berg/TTC Mainleus), 2. J. Arndt/V. Kowalski (FT Naila).