Kürzlich besuchte eine Gruppe aus Oberfranken auf Einladung der grünen Bundestagsabgeordneten Lisa Badum die Bundeshauptstadt Berlin. „Ich habe mich sehr gefreut, dass neben den interessierten Leuten aus dem Raum Forchheim, Bamberg und Bayreuth auch Aktive von „Bamberg hilft Ukraine“ meiner direkten Einladung gefolgt sind“, so die Forchheimer Politikerin in einer Pressemitteilung.

Auf dem Besuchsprogramm mit dem Thema „Zukunft gestalten“ stand ein Vortrag der „scientist4future“ über die Erderhitzung. Im Anschluss ging es in das „Futurium – Haus der Zukünfte“, in dem sich alles um die Frage dreht, wie wir in Zukunft leben wollen. Dabei werden verschiedene Zukunftsmöglichkeiten in den Bereichen Ernährung und Städteplanung, aber auch Wohnen und Bauen sowie Gesellschaft aufgeworfen. Als Höhepunkt besuchte die Gruppe aus Oberfranken schließlich den Bundestag . Nach einem Informationsvortrag auf der Tribüne des Plenarsaals ging es zum persönlichen Treffen mit Lisa Badum . Im Gespräch mit der grünen Obfrau im Ausschuss für Klimaschutz und Energie standen diese Themen dann auch im Mittelpunkt des Interesses der Besucher .

Viele Fragen im Gepäck

Badum zeigt sich beeindruckt: „Die Leute verfolgen die aktuellen Debatten genau und hatten spannende Fragen im Gepäck. Ich habe dafür geworben, dass wir Energiekrise und Klimakrise gemeinsam lösen müssen. Mit einem konsequenten Ausbau der erneuerbaren Energie auch in Bayern machen wir uns für die Zukunft unabhängiger und erhalten unsere Lebensgrundlagen.“ red