Bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Hausen am „Fackendorfer Kerwasamstag“ wurden Reinhold Heilmann und Werner Wagner für 65-jährige Vereinstreue geehrt. Richard Wagner wurde als langjähriger Kassenprüfer verabschiedet. Auch eine neue Vereinssatzung wurde beschlossen.

Vorsitzender Marco Weichert eröffnete die Versammlung und zeichnete Reinhold Heilmann und Werner Wagner für 65-jährige Vereinsmitgliedschaft aus. Ein besonderer Dank wurde zudem Richard Wagner ausgesprochen, welcher über 14 Jahre lang als Kassenprüfer der Wehr fungierte. Marco Weichert dankte Richard Wagner in seiner Laudatio für das Engagement und betonte zugleich, dass es in der heutigen Zeit immer seltener vorkomme, dass sich Einzelne so lange in einer prägenden Rolle einsetzten.

Die Versammlung fand dieses Jahr unter besonderen Vorkehrungen statt. Aufgrund der unsicheren Pandemielage wurde der Innenhof des Gerätehauses bestuhlt und die Versammlung im Freien abgehalten, was von allen Beteiligten sehr positiv aufgenommen wurde.

Der Dritte Bürgermeister der Gemeinde Hausen , Johannes Stadter, dankte in seinen Grußworten allen aktiven Feuerwehrmännern und -frauen für ihre Hilfsbereitschaft und das entgegengebrachte Interesse. Ebenfalls betonte er, dass die Gemeinde Hausen auch weiterhin die örtliche Feuerwehr bestmöglich unterstützen werde.

Weitere Ehrungen gab es für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft für Peter Küffner; für 40 Jahre wurde Rainer Wuttke ausgezeichnet und für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Siegfried Heilmann geehrt. red