Nach einem Sieg und einer Niederlage am Wochenende zuvor erwartet Fußball-Bayernligist FC Sand zu einem weiteren Testspiel den TSV Lengfeld. Anstoß ist am Samstag um 16 Uhr.
"Wir sind stark gebeutelt durch die Grippewelle, was im Moment natürlich auf fast jede Mannschaft zutrifft. Ich hoffe, dass zum nächsten Spiel einige Erkrankte in den Kader zurückkehren werden", erklärte Trainer Uwe Ernst die angespannte Situation. "Wenn man unsere Torchancen betrachtet, hätten wir gegen Unterpleichfeld eigentlich 7:0 gewinnen müssen. Unser Problem ist, dass wir zu viele hundertprozentige Torchancen liegen lassen. In der ersten Halbzeit haben wir sehr ordentlich gespielt, aber du musst das Ding dann eigentlich sicher nach Hause fahren". Statt dessen gewann der Gast mit 3:2. Mit dem TSV Lengfeld wartet ein weiterer Landesligist. Uwe Ernst erwartet von seiner Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung: "Lengfeld wird ebenfalls ein Gegner sein, den wir ernst nehmen müssen. Es wird wichtig sein, wieder kompakt zu stehen. Wir müssen unser Spiel durchbringen, so dass wir schnell umschalten können und endlich unsere Chancen effektiver nutzen." Er baut darauf, dass Andre Schmitt, Johannes Bechmann, Daniel Krüger, André Karmann, Thorsten Schlereth oder Florian Gundelsheimer "hoffentlich in nächster Zeit wieder einsatzbereit sein werden". fsw
TV Ebern - FC Oberhaid
Nach einem erfolgreich verlaufenen dreitägigen Trainingslager in Pilsen bereiten sich die "Turner" weiter intensiv auf die Fortsetzung der Rückrunde vor, um so bald wie möglich nicht mehr den Blick in die untere Region der Tabelle richten zu müssen. Am Sonntag (15 Uhr) kommt der Tabellensechste der Bezirksliga Oberfranken West, FC Oberhaid, ins "Rote-Erde-Stadion". Ein Härtetest für die Hausherren zwei Wochen vor dem Punktspiel bei den Coburg Locals.
TSV Breitengüßbach -
TSV Pfarrweisach
Kreisligist Pfarrweisach will weiterhin in der Spitzengruppe mitmischen und bereitet sich intensiv auf die Punkterunde vor. Die bisherigen Testspiele hat er recht erfolgreich bestritten, doch beim Tabellenzehnten der Bezirksliga Oberfranken West am Sonntag (15 Uhr) wartet eine hohe Hürde auf die Mannen um Spielertrainer Schneidawind. Ein gutes Ergebnis wäre für die Moral sicher hilfreich, auch wenn für die Pfarrweisacher der Testcharakter sicher im Vordergrund steht. di