Herausragendes Ereignis im vergangenen Jahr war beim ATSV Gehülz die Gründung der Spielgemeinschaft mit dem FC Gehülz. Getoppt wurde dies dadurch, dass die Bewerbung von Johannes Löffler bei einem Gewinnspiel der Firma Erima für den Verein ein Ausstattungspaket im Wert von 6666 Euro erbrachte. Der ATSV Gehülz ist engagiert auf dem Weg, zeigte Vorsitzender Jörg Stöcker bei der Jahreshauptversammlung.

Einige gut verlaufene Veranstaltungen wie Kirchweih und Johannifeuer sorgten dafür, dass sich Probleme vom Vorjahr lösen ließen. "Dadurch wendete sich letztlich alles zum Positiven", freute sich Vorsitzender Jörg Stöcker. Sponsoren und Spender sorgten dafür, dass der Verein schuldenfrei ist.

Die Spielgemeinschaft des ATSV Gehülz mit dem FC Gehülz sei zwar sportlich noch nicht so von Erfolg gesegnet, aber eine positive Entwicklung. ATSV-Vorsitzender Jörg Stöcker ist sich sicher, dass gestärkt in die Zukunft gestartet werden kann.

Stellvertretender Vorsitzender Frank Haderlein - wegen beruflicher Gründe verlas Andre Höfner seinen Bericht - erklärte, dass in diesem Jahr das Dach der Bratwurstbude erneuert werden muss. Leider finde die Plattenparty bei der Jugend immer weniger Zuspruch. Ein schönes Ereignis war die Halloween-Veranstaltung für die Kinder. Die Erfahrungen zeigen, dass mehr familiäre Veranstaltungen angeboten werden sollten, betonte Höfner.

Erläutert wurde der Weg zur Spielgemeinschaft mit dem ATSV Gehülz. Dabei einigten sich beide Vereine auf eine wechselnde Federführung bei den Herrenmannschaften. Fünf Stammspieler fehlen wegen Verletzungen oder Urlaub. Einige derzeit nicht aktive Spieler bat Abteilungsleiter Marc Zapf um Unterstützung, wenn Spieler der zweiten Mannschaft in der "Ersten" aushelfen. "Es läuft gut in der Spielgemeinschaft", freute sich Marc Zapf.

Gemeinsam mit dem SV Neuses spielen die Damen des ATSV Gehülz in der Kreisliga Ost. Im Kreispokal spielen sie Anfang April im Halbfinale. Verletzungen und Schwangerschaften belasten die Personalsituation.

Die Damengymnastik bietet jeden Donnerstag von 19 bis 20.15 Uhr eine Turnstunde im Kronacher Kloster an, erläuterte Ellen Fiedler, welche die Stunden gemeinsam mit Marga Fritsch abhält. Gerne können Interessentinnen hier "schnuppern". Bernd Fischer berichtete über die Situation der Jugend.

Aus beruflichen Gründen musste Frank Haderlein das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden abgeben. Für ihn wurde Andre Höfner gewählt. Neuer Veranstaltungskoordinator ist Tim Löffler. Neu im Vereinsausschuss ist Jasmin Schmittnägel.

Beschlossen wurde eine Beitragserhöhung bei den Herren von 36 auf 42 Euro (zwei Gegenstimmen) und bei den Damen von 18 auf 21 Euro (drei Gegenstimmen). rg