Bei der Schützengesellschaft 1905 Burgkunstadt standen zum Jahreswechsel die Ehrung langjähriger Mitglieder und die Preisverleihungen für die erfolgreichen Schützen im Mittelpunkt einer Feier. Vorsitzender Thomas Horn konnte sich im Schützenhaus besonders darüber freuen, dass die Schützenjugend so zahlreich gekommen war.


50-jährige Vereinsmitgliedschaft

Die silberne Vereinsnadel mit Ehrenurkunde überreichte der Vorsitzende an Wolfgang Lang. Er hält dem Schützenverein seit 20 Jahren die Treue, ebenso wie Andreas Brauer, Christian Diroll und Alexander Dreßel. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Kaufmann und Harald Bär geehrt. Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit erhielt Ernst Kannengießer Urkunden und Ehrennadeln in Gold vom Baye-rischen und Deutschen Sportschützenbund. Aus Anlass dieser Ehrung war die Zweite Gauschützenmeisterin Renate Schramm vom Schützengau Oberfranken Nord gekommen, die von Thomas Horn herzlich begrüßt wurde.
Die Bekanntgabe der Ergebnisse des Anschießens 2016 wurde mit großem Interesse verfolgt. Insgesamt 19 Schützen hatten sich daran beteiligt. Den besten Tiefschuss auf die Glücksscheibe gab Gunda Kreutzer mit einem 13,7-Teiler ab, ihr folgten Erich Fritsch und Detlef Hiob, beide 18,3-Teiler. Bei der Hauptscheibe erzielte Ingrid Fiedler mit einem sehr guten 4,6-Teiler den besten Tiefschuss, Zweite wurden Erich Fritsch (27,3) und Gunda Kreutzer (37,1). Bei der Ehrenscheibe konnte sich Detlef Hiob mit einem 73,0-Teiler an die Spitze schießen, die Plätze zwei und drei belegten Bianca Keidel (88,1) und Oliver Keidel (92,8). Die beste Serie auf die Meisterscheibe schoss Erich Fritsch mit 104,4 Ringen, ihm folgte Werner Kluge mit 104 Ringen und Ingrid Fiedler mit 103,6 Ringen. Vereinsmeister mit 415,0 Ringen wurde Erich Fritsch, ihm folgen Werner Kluge mit 410,9 Ringen und Thomas Horn mit 404,1 Ringen. Bei den Damen setzte sich Gunda Kreutzer mit 407,8 Ringen gegen Johanna Angermann und Ingrid Fiedler mit 404,2 Ringen durch.
Bei der Jugend haben sich acht Jugendliche am Schießen beteiligt. Vereinsmeister wurde Albert Brusteins mit 189,4 Ringen, Zweiter ist Adrian Göhl mit 185,7 Ringen, Dritter wurde Merlin Reul mit 183,9 Ringen. Auf die Glücksscheibe gab Adrian Göhl einen 25,7-Teiler ab, ihm folgten Denise Breitwieser mit einem 38,3-Teiler und Merlin Reul mit einem 43,0-Teiler.
Vereinsmeister KK-Gewehr wurde Bianca Keidel mit 92,3 Ringen, ihr folgten Thomas Horn (90,8) und Gunda Kreutzer (88,9). Bester Großkaliberschütze 2016 ist Erich Fiedler mit 379 Ringen, zweiter Ludwig Neuner (352) und dritter Thomas Horn (351). Als bester Sportpistolenschütze des Jahres erwies sich Erich Fiedler mit 283 Ringen, den zweiten Platz erreichte Ludwig Neuner (271) und Dritter wurde Horst Schötz (269). Der Karin-Beßlein-Wanderpokal wird von den KK-Gewehrschützen ausgeschossen, den besten Tiefschuss gab Armin Schöps (158,4-T.) ab.
Auf die Sauscheibe haben insgesamt 19 Sportpistolenschützen gezielt. Mit nur 16 Millimetern außerhalb des Zentrums gab hier Ludwig Neuner den besten Schuss ab und wurde zum Saukönig 2016 ernannt. Den zweiten Platz belegte Bernd Köhler (26 Millimeter) und den dritten Platz erreichte Rainer Kunig (37 Millimeter). Für die besten Schützen beim Anschießen und der Vereinsmeisterschaft gab es entweder einen tiefgefrorenen Braten oder eine Flasche Zielwasser als Preis. Die Schützen auf die Sauscheibe bekamen einen Pressack und an die Schützenjugend wurden Pokale verliehen . Ingrid Kohles