Zu einem Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten kam es am Mittwoch gegen 9 Uhr in der Klosterlangheimer Straße. Dabei musste ein 39-Jähriger mit seinem Renault verkehrsbedingt bremsen. Eine unmittelbar dahinter fahrende 33-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Daimler frontal auf das Fahrzeugheck des Renault. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von circa 6000 Euro. Die Unfallverursacherin und ihr achtjähriger Sohn sowie der vorausfahrende Renault-Fahrer wurden bei diesem Zusammenstoß leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung ambulant im Krankenhaus Lichtenfels behandelt. pol