Mit einer Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und jungen Gesichtern geht die Stettfelder SPD in die Gemeinderatswahl im März 2020. An der Spitze der 24-köpfigen Liste steht die Bürgermeisterkandidatin Melanie Kaufhold. Sie ist schon nominiert.

"Wir haben eine sehr abwechslungsreiche Liste mit vielen neuen, aber in Stettfeld durchaus bekannten Gesichtern!" Melanie Kaufhold ist mit den 23 Namen, die sich gemeinsam mit ihr um einen Sitz im Stettfelder Gemeinderat bewerben, mehr als zufrieden, wie aus einer Mitteilung der SPD hervorgeht. Unter dem Motto "Gemeinsam für Stettfeld - Mut zur Veränderung" will die Partei im März 2020 ein gutes Ergebnis erzielen.

Bisher hat die SPD drei Sitze im Gemeinderat. Mit Adrian Pflaum, der aus Altersgründen nicht mehr antritt, fehlt ein amtierender Gemeindeparlamentarier auf der Liste. Hannelore Schlee (auf Position zwei) und die Dritte Bürgermeisterin Nicole Meyer (auf Position fünf) treten dagegen erneut an. Insgesamt stehen zwölf Frauen auf der Liste, unter anderem auf den ersten drei Plätzen.

Angeführt werden die SPD- Bewerber von Melanie Kaufhold. Die 35-Jährige kandidiert auch für das Bürgermeisteramt in der Gemeinde. Auf der Kreistagsliste wurde sie am Wochenende auf den zehnten Platz nominiert. Nicole Meyer auf 16 und Hannelore Schlee auf 24 sind die beiden weiteren Stettfelder Vertreter auf der SPD-Kreistagsliste.

"Wir wollen die Politik in unserer Gemeinde wieder transparenter machen und die verhärteten Fronten wieder zusammenführen", meint die Gegenkandidatin von Amtsinhaber Alfons Hartlieb (CSU) mit Blick auf die eine oder andere kontroverse Diskussion, die sich in den vergangenen Jahren in Stettfeld entfacht hat.

Ein Hauptziel, das Melanie Kaufhold und ihre Mitstreiter verfolgen und auch erreichen wollen, ist die Schaffung eines Gemeinschaftshauses für Jung und Alt in der Gemeinde. Auch die Ausweisung von Bauplätzen für Familien und Gewerbetreibende steht weit oben auf der SPD-Agenada.

"Für ganz Stettfeld"

"Die Suche nach geeigneten Kandidaten hat mir sehr viel Spaß gemacht", blickt Melanie Kaufhold auf die vergangenen Monate zurück, in denen sie viele Gespräche geführt hat. Zwar habe es hin und wieder auch Rückschläge gegeben, aber letztendlich sei eine Liste entstanden, "wie ich sie mir für Stettfeld" gewünscht habe. Ein echtes Team, das die Gemeinde gemeinsam voranbringen wolle und den Zusammenhalt vorlebe, "den wir für ganz Stettfeld wieder erreichen wollen".

Die SPD-Liste für den Gemeinderat Stettfeld im Überblick: 1. Melanie Kaufhold, 2. Hannelore Schlee, 3. Stephanie Pfister, 4. Christian Schwenk, 5. Nicole Meyer, 6. Marco Zehner, 7. Yvonne Steppan, 8. Stefan Nastvogel, 9. Daniela Spath, 10. Jens Steppan, 11. Christina App,

12. Gerald Böhm, 13. Tobias Simon, 14. Ingeborg Pfeifer-Hofmann, 15. Hans-Peter Roßhirt, 16. Marco Schlee, 17. Vanessa App, 18. Pierre Rocho, 19. Jenny Schlee, 20. Alexander Mantel, 21. Evelyne Uttenreuther, 22. Herbert Mantel, 23. Evi Roßhirt, 24. Manfred Hofmann. Ersatz sind Reimund Uttenreuther und Roselotte Steppan. red