Zum 26. Mal fand der Wichsensteiner Weihnachtsmarkt statt. Ebenso lange spenden die ausrichtenden Vereine den Erlös schon an gemeinnützige und mildtätige Zwecke.
Beim Weihnachtsmarkt am ersten Advent konnten Joachim Roppelt, Wolfgang Peter und Zweiter Bürgermeister Georg Bauernschmidt (SPD) den Erlös vom letztjährigen Weihnachtsmarkt in Höhe von 5000 Euro an insgesamt sechs Organisationen oder hilfsbedürftige Menschen übergeben.
Über je 1000 Euro freuten sich Lothar Veits vom Verein "Gastroenterology Foundation" für den Bau eines Krankenhauses in Nepal, Nina Esserruth von "Kids for Kids Africa" für ein Projekt für Straßenkinder, Sonja Heumann vom Kindergarten Wichsenstein für die Neuanschaffung eines Spielgeräts und der aus Nigeria stammende Stürmer des FC Wichsenstein Abubakar Muhammed für dessen Dorf Bama in Nigeria. Je 500 Euro nahmen Doris und Peter Pauls für die Kinderkrebsstation in Erlangen und Pater Flavian Michali für ein Missionsprojekt der Franziskaner in Togo entgegen.
Mitgewirkt am Weihnachtsmarkt haben die Gößweinsteiner Madla, der Kinderchor Felsenspatzen, die Männerchorgemeinschaft Gößweinstein-Wichsenstein, der Kirchenchor St. Erhard und die Wannbacher Dorfmusikanten. Höhepunkt war wieder der Auftritt des Wichsensteiner Chrsitkinds mit den Engeln und dem Nikolaus, der für die Kinder Süßigkeiten dabei hatte. Thomas Weichert