Im festlich geschmückten Saal des Vereinsheimes ließ der FSV Phönix Buttenheim das abgelaufene Jahr Revue passieren und ehrte langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein mit Präsenten, Ehrennadeln und Urkunden.

Dieter Karmann, Vorstand des Bereiches Veranstaltungen, erinnerte an die Höhepunkte des vergangen Sportjahres. Besonders lobte er dabei die in der Bezirksliga erfolgreich spielende 1. Mannschaft, denn "der Phönix war noch nie so lang so gut". Großes Lob gab es darüber hinaus für die bereits seit 50 Jahren bestehende Damengymnastik-Abteilung, die insbesondere vom jahrzehntelangen ehrenamtlichen Engagement von Helga Frank und Margit Fritschi getragen wird.

Auch der Dank an die Sponsoren wurde nicht vergessen, ohne die der sportliche Betrieb in der derzeitigen Form überhaupt nicht möglich wäre, wie es Christoph Schneider, der Vorstand des Bereiches Sport, formulierte. Die aktiven Fußballer dankten den Trainern, Spielführern und den vielen Helfern für ihr Engagement.

Verwaltungsvorständin Rita Sawinsky und die Ehrenamtsbeauftragte Margit Fritschi übernahmen zusammen mit Bürgermeister Michael Karmann (ZWdG/CSU) und Landrat Johann Kalb (CSU) die Ehrung der anwesenden langjährigen Vereinsmitglieder.

Lob des Bürgermeisters

Der Bürgermeister würdigte den größten Ortsverein in Buttenheim, der bald sein hundertjähriges Bestehen feiern wird, für sein beeindruckendes Wirken. Mit einer Fotocollage von Heinz Sommer bedankte er sich bei den aktiven Fußballern, "dem Aushängeschild des Vereins".

Abschließend wurde Helga Frank, die mittlerweile 80-jährige, agile Übungsleiterin der Damengymnastikabteilung, mit dem Ehrenamtspreis des DFB/BFB ausgezeichnet. Nach der Laudatio nahm die Geehrte sichtlich ergriffen und unter großem Beifall die Urkunde entgegen. Andrea Spörlein