Der FV 1912 Bamberg lud zur Jahreshauptversammlung ein. Erster Vorsitzender Georg Kommer begrüßte unter anderem die Ehrenmitglieder Richard Merklein und Horst Schiewer.

In seinem Geschäftsbericht des Vorstandes gab Kommer einen Überblick über sämtliche vereinsrelevante Themen des vergangenen Jahres. So stand das Jahr 2019 oftmals im Zeichen kleinerer und größerer Renovierungsarbeiten am Vereinshaus sowie dem angrenzenden Vereinsgelände. Unter anderem mussten ein Wasserschaden repariert und Kücheninventar neu angeschafft werden. Verschiedene Komponenten an den Sanitäranlagen wurden ebenso ausgetauscht wie Mobiliar der Terrasse und Teile vom Zaun des Außenbereiches. Neue Fahrradständer wurden installiert und ein barrierefreier Eingang geschaffen. Letztlich wurde noch der Spielplatz mit einem neuen Spielturm ausgestattet.

Die Erneuerungen bei den "Zwölfern" seien aber noch nicht abgeschlossen, es gebe noch weitere Projekte zu realisieren, berichtete der Vorsitzende. So sei die Sanierung des Duschbereiches in Planung, zudem werde derzeit geprüft, ob ein eigener Brunnen auf dem Vereinsgelände gebohrt werden kann. Kommer beendete seine Ausführungen mit einem herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer und Gönner des Fußballvereins 1912 Bamberg e. V., ohne deren Hilfe und Engagement vieles nicht möglich gewesen wäre.

Hoffnung auf Besserung

Der Zweite Vorsitzende, Klaus Schmitt, informierte die Mitglieder, dass aufgrund von Corona-Einschränkungen de facto keine Veranstaltungen im Verein durchgeführt werden konnten. Mit der Hoffnung auf baldige Besserung beendete er seinen Bericht.

Anschließend folgte der Bericht von Schatzmeisterin Christina Friedrich. Danach waren die Kassenprüfer an der Reihe, welche dem Vorstand für die hervorragende Arbeit der letzten Jahre dankten. Nach den Berichten der Abteilungen Handball, Kegeln und Fußball wurden alle wählbaren Organe des Vereines einstimmig entlastet.

Sowohl Georg Kommer als auch Klaus Schmitt standen bei der Neuwahl des Vorstandes nicht mehr zur Verfügung. Zum neuen Ersten Vorsitzenden wurde Oliver Spörl gewählt, das Amt des Zweiten Vorsitzenden wird nun von Christian Bauer ausgeführt. Kassier, Schriftführer, Jugendleiter, Abteilungsleiter und Kassenprüfer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Ältestenrat wurde Klaus Schmitt gewählt, neuer Abteilungsleiter Fußball ist Frank Zapf.

Oliver Spörl moderierte die Verabschiedung der beiden langjährigen Vorsitzenden, welche eine Ära im FV 1912 Bamberg geprägt haben. Georg Kommer führte das Amt des Ersten Vorsitzenden 21 Jahre ununterbrochen aus, Klaus Schmitt war - mit einer kurzen Unterbrechung - 32 Jahre Zweiter Vorsitzender. Für diese stolze Leistung wurden beiden kleinere Präsente überreicht.

Der Ältestenratsvorsitzende Rudolf Fehn überreichte Georg Kommer die Urkunde zur Ernennung zum Ehrenvorsitzenden des FV 1912 Bamberg, Klaus Schmitt wurde zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt ebenfalls die entsprechende Urkunde. red