Manfred Mellenthin

Über eine 100 prozentige Erfolgsquote freute sich die Mürschter Schulfamilie bei den Prüfungen zum Mittleren Bildungsabschluss und zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss an der Freiherr-von-Lutz Mittelschule. "Das ist nicht mehr zu toppen", strahlte Schulleiterin Ulrike Freifrau von und zu der Tann, als sie zum letzten Mal in ihrer Dienstzeit die Abschlusszeugnisse überreichte.

Alle 30 Prüflinge der beiden 10. Klassen durften sich über das Erreichen des Mittleren Bildungsabschluss freuen, teilweise mit herausragenden Ergebnissen. Auch in der Klasse 9b absolvierten alle 20 Prüflinge erfolgreich die Prüfungen für den Qualifizierenden Hauptschulabschluss.

Beim Mittleren Bildungsabschluss glänzten Anna Foddis und Julia Weigand aus der 10b mit einem Notenschnitt von 1,22, gefolgt von Sara Dierolf und Louis Beck aus der 10a, beide mit einem Schnitt von 1,56. Ebenfalls tolle Leistungen zeigten Leoni Schmitt und Lena Foddis (je 1,78), gefolgt von Selina Götz (2,0). Ausgezeichnete Leistungen zeigten beim Erwerb des Qualifizierenden Hauptschulabschlusses in der Klasse 9b Jessica Staab mit einem Notendurchschnitt von 1,6, Lukas Bäumker (1,8), sowie Leo Schäfer, Nicole Schreiner und Emilia Kastl (je 2,0).

Sonja Hanna, die die 10b wie Matthias Weinig von der 10a und Petra Georg von der 9b zum "100 Prozent-Erfolg" geführt hatte, wies auf die extrem schwierige Lernsituation hin. "Ihr wart immer für einen Spaß zu haben, wart ein geselliges Völkchen, und es war mit euch immer spannend und abwechslungsreich", lobte sie jedoch.

Klassenleiterin Petra Georg von der 9b bedauerte besonders, das keine gemeinsame Aktivitäten wie Abschlussfahrt, Ausflüge oder Sonstiges möglich waren. Sie stellte heraus, dass sich die Absolventen unheimlich diszipliniert und zielorientiert zu "kleinen Lernmaschinen" entwickelt hätten, die letztlich verdientermaßen für ihren Fleiß belohnt wurden.

Freiheit - ein kostbares Gut

Rektorin Ulrike von und zu der Tann ging in ihrer Rede ebenfalls auf die besondere Situation, auf das Neuland ein, das Corona in diesem Schuljahr der gesamten Schulfamilie beschert hatte und von dem natürlich die Abschlussschüler besonders stark betroffen waren.

Die Corona-Krise habe jedoch auch alle etwas gelehrt, nämlich den Wert von Freiheit als kostbarstes Gut ganz besonders zu schätzen. Statt einer großen Schulfamilienfeier hieß es im "Coronajahr", auch die Verabschiedung anzupassen. So wurden die drei Klassen in der Schulsporthalle "mit Abstand" einzeln nacheinander gewürdigt, musikalische Beiträge auf ein Minimum reduziert und auch das sonst festliche Rahmenprogramm reduziert.

Trotz aller Einschränkungen gelang es den drei Klassenleitern, "ihre" Schüler in einem festlichen Rahmen zu verabschieden. Die Turnhalle hatten die Fachlehrerinnen Manuela Schmitt und Sabine Pfister mit prachtvoller Blumendekoration geschmückt, Sozialpädagoge Lukas Pfeuffer sorgte für die musikalischen Beiträge, und Diakon Jochen Lauterbach segnete die Schülerinnen und Schüler für ihren weiteren Lebensweg und überreichte ihnen zum Abschied einen Rucksack mit Kreuz und Bibelworten als Wegbegleitung.

Den Mittleren Bildungsabschluss erwarben aus der Klasse 10a: Louis Beck, Melina Sophia Beck, Melvin-Lee Brust, Sara Dierolf, Selina Götz, Kai Großmüller, Mathis-Finian Haub, Celine Kissner, John-Paul Krauß, Stephan Rupp, Daniel Schenk, Ben Seifert, Maximilian Sturmat, Timothy Tokaiqali und Maria Weilandt; aus der 10b: Lara Auer, Alicia Barthelmes, Maike Barthelmes, Angelina Chaladyn, David Eckermann, Anna Foddis, Lena Foddis, Tim Nehls, Lukas Schäfer, Leoni Schmitt, Jason Schreiner, Louis Schwab, Steffen Strauch, Lea Summa und Julia Weigand.

Den qualifizierenden Hauptschulabschluss absolvierten Mohamad Reza Ansari, Felix Auer, Güller Babat, Samira Bartenstein, Lukas Bäumker, Michelle Dieterle, Selina Geheeb, Emely Heidisch, Michelle Hernandez, Justin Holz, Paolina Karasimos, Emilia Kastl, Justin Leyh, Celine Müller, Nils Nöth, Lenny Sachs, Nicole Schreiner, Elaio Simsa, Jessica Staab und Niklas Suckfüll erfolgreich.