Eine sehr positive Bilanz konnten die 47 Mitglieder der BRK-Bereitschaft Froschgrund bei ihrer Jahreshauptversammlung im Sportheim in Mittelberg vorweisen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 7040 Stunden ehrenamtlicher Dienst von Aktiven geleistet. Sowohl der Bürgermeister der Stadt Rödental, Marco Steiner, als auch Kreisbereitschaftsleiter Claus Weigand würdigten diese außerordentliche Leistung.

In der Versammlung konnten Mareike Lang, Romina Triebner und John Murkowitz zur Facheinsatzkraft durch Kreisbereitschaftsleiter Claus Weigand und den Bereitschaftsleiter Udo Hoppe befördert werden. Das Flüchtlingshelferabzeichen erhielten Larissa Schüppler, Lothar Mannagottera, Udo Hoppe, Elli Hoppe, Doreen Scholz und Heike Rupp.

Mit dem Verdienstabzeichen in Bronze des Bayerischen Roten Kreuzes wurde Larissa Schüppler ausgezeichnet. Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt wurden Udo Hoppe, Elli Hoppe, für 65 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Hildegard Rauschert geehrt.

In ihrem Jahresbericht gingen Bereitschaftsleiter Udo Hoppe und seine Stellvertreterin Yvonne Schüppler auf die zahlreichen Aktivitäten ein. Dabei stand vor allem die monatliche Ausbildung im Vordergrund.

Auch für die BRK-Bereitschaft Froschgrund ist die Mittelbeschaffung sehr wichtig, denn viele Ausrüstungsgegenstände und den Unterhalt der Fahrzeuge muss man selbst finanzieren. Deshalb fanden zwei Altkleidersammlungen statt. Das Benefizkonzert mit dem Polizeiorchester Bayern war ein Erfolg mit 450 Besuchern.

Die Mitglieder sicherten auch viele Veranstaltungen sanitätsdienstlich ab. Für die Schnelleinsatzgruppe habe man die Handyalarmierung eingeführt, da es mit den Funkmeldeempfängern Probleme gab.

Die Schnelleinsatzgruppe rückte im vergangenen Jahr zu zwei Einsätzen nach Oberwasungen und Unterelldorf aus. Außerdem übernehmen Bereitschaftsmitglieder den Hausnotrufdienst für Rödental und im Vertretungsfall auch für Coburg und Umgebung. Im vergangenen Jahr hatte man 64 Einsätze zu verzeichnen. Auch die Jugendgruppe mit ihren 18 Mitgliedern ist sehr aktiv, wie Jugendleiterin Romina Triebner berichtete. Vor allem Aus- und Fortbildungen standen im Fokus. Die BRK-Bereitschaft Froschgrund zeige ein hohes Maß an Leistungsstärke, wie Bürgermeister Marco Steiner feststellte. Er hob besonders das Engagement bei der Ausbildung und bei der Mittelbeschaffung hervor. mst