Stadtkantor Burkhard Ascherl eröffnet am heutigen Montag, 28. Juni, um 19.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche mit dem Programm "Festlich und beschwingt" den 33. Bad Kissinger Orgelzyklus.

Bis Ende Oktober werden international bekannte Künstler beim Orgelfestival in Bad Kissingen an der Schuke-Orgel konzertieren, teilt Ascherl mit.

Aus Oper und Operette

Am Samstag, 10. Juli wird der Kantor der Herder-Kirche Weimar Johannes Kleinjung unter dem Titel "Con Fantasia" und am Samstag, 31. Juli, Jürgen Geiger aus Weilheim mit "A Dream" zu Gast sein.

Dazwischen spielt Burkhard Ascherl alias Gioacchino Rossini am Donnerstag, 22. Juli und Samstag, 24. Juli zum Rakoczy-Fest ein heiter beschwingtes Konzert mit bekannten Melodien aus Oper und Operette.

Der frühere Kantor der Erlöserkirche und jetzige Herforder Münsterkantor Stefan Kagl gastiert am Montag, 30. August mit "Musik für Geist und Seele".

Symphonische Landschaften

Im Herbst dürfen sich die Konzertbesucher auf "Symphonische Landschaften" am Sonntag, 12. September mit Johannes Skudlik aus Landsberg am Lech und am Sonntag, 19. September auf "Very British" mit Brigitte Ascherl (Sopran) und Burkhard Ascherl freuen.

Der junge Orgelvirtuose Johannes Schröder macht mit dem Titel "From France with Love" am Sonntag, 10. Oktober auf sich aufmerksam, bevor der künstlerische Leiter Burkhard Ascherl am Sonntag, 24. Oktober mit beliebten Orgelhits die Konzertreihe beendet.

Die Konzerte im Juli beginnen jeweils um 20 Uhr, alle anderen Konzerte um 19.30 Uhr. Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Nähere Informationen zu den Konzerten auf der Homepage der Herz-Jesu Pfarrgemeinde Bad Kissingen.

Ascherl studierte von 1981 bis 1985 Katholische Kirchenmusik und Orgel in Würzburg. 1989 legt er das Meisterklassendiplom als Organist ab. Seit 1993 ist er Stadtkantor und künstlerischer Leiter des "Bad Kissinger Orgelzyklus". red