Auf 50 Ehejahre können Maria und Michael Zillich zurückblicken.
Der in Lisberg aufgewachsene Jubilar spielte in jungen Jahren Fußball. Bei einem Auswärtsspiel in Bischberg hat er seine Maria gesehen und es hat gefunkt. Bald darauf, am 2. Februar 1968, gab sich das Paar in Lisberg das Ja-Wort.
Der Jubilar hat das Schneiderhandwerk bei der Schneiderei Giehl in Walsdorf gelernt. Später arbeitete er bis zu seiner Rente bei der Firma Bosch. Ganz aufgegeben hat Michael Zillich seinen gelernten Beruf nicht. Gern führt er auf Anfrage noch Änderungsarbeiten aus.
Maria Zillich war bei der Firma Erba in Gaustadt beschäftigt. Die Jubilarin wechselte ebenfalls zur Firma Bosch, bei der sie auch nach der Geburt der zwei Töchter in Vollzeit arbeitete.
Seit dem Ruhestand genießt das Jubelpaar seine Freizeit. Maria Zillich kocht leidenschaftlich gern und verwöhnt damit die Familie. Jeden Morgen um 5 Uhr liest Michael Zillich seinen geliebten FT. Mit dem Bericht zum Jubeltag möchte der Jubilar seine Maria überraschen.
Zur goldenen Hochzeit gratulierten die beiden Töchter mit Partnern sowie vier Enkelkinder. Erster Bürgermeister Michael Bergrab überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde Lisberg und des Landkreises Bamberg. red