Drei verletzte Autofahrer und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Freitagmorgen auf der A 73 bei Hirschaid. Sich aufstauende Fahrzeuge erkannte ein 32-jähriger Skoda-Fahrer spät und musste auf dem linken Fahrstreifen eine Vollbremsung hinlegen, um nicht auf das Stauende aufzufahren. Die nachfolgende 18-jährige Fahrerin eines Mitsubishi reagierte zu spät, fuhr dem Skoda mit Wucht ins Heck und wurde auf den rechten Fahrstreifen geschleudert, wo der 20-jährige Fahrer eines Kia nicht mehr ausweichen konnte und dem schleudernden Mitsubishi ins Heck prallte. Alle Fahrer wurden leicht verletzt. Der Sachschaden summierte sich auf rund 30 000 Euro.

Drei leicht Verletzte nach Schleuderpartie

Drei Autoinsassen wurden bei einem Unfall am Sonntagnachmittag leicht verletzt. Eine 24-jährige Renault-Fahrerin befuhr die Kreisstraße BA 23 von Oberweiler in Richtung Unterweiler. Wegen vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie im Auslauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte hierbei zwei Leitpfosten. Beim Gegenlenken auf die Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern und prallte dann gegen die rechte Böschung. Da die Airbags im Pkw ausgelöst wurden kam es zur Rauchentwicklung, wodurch die örtliche Feuerwehr verständigt wurde. Zu einem Brand kam es glücklicherweise nicht. Die 24-jährige Pkw-Fahrerin, ihr 22-jähriger Beifahrer und die 17-jährige Mitfahrerin wurden allesamt leicht verletzt.

Motorradfahrerin schwer verletzt

An der Autobahnausfahrt zur Kreisstraße zwischen Hirschaid und Seigendorf missachtete am Samstag gegen 14 Uhr eine 20-jährige Motorradfahrerin die Vorfahrt. Sie kollidierte mit einem von links kommenden Auto . Während dessen Fahrer ohne Blessuren davonkam, erlitt die Kradfahrerin schwere Verletzungen.

Wer hat die Unfallflucht beobachtet?

Einen Sachschaden von rund 3000 Euro verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Freitag zwischen 8.45 und 10.15 Uhr, als er einen auf dem Besucherparkplatz der Juraklinik abgestellten weißen Mercedes beschädigte. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Rufnummer 0951/9129-310.

Drei Unbekannte schlagen Mann

Drei bislang unbekannte Täter gingen am Samstag gegen 22 Uhr in der Berggasse körperlich gegen einen 55-Jährigen vor. Nach bisherigen Erkenntnissen hielten zwei Täter den Mann fest, während dieser von einem weiteren Täter geschlagen wurde. Der Geschädigte erlitt Prellungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Täter flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei . Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei ,Tel. 0951/9129-310, zu wenden. pol