Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung musste am Montag ein 58-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden. In den Mittagsstunden bemerkte der in der Maintalstraße wohnende Mann, dass in seiner Nachbarschaft Mülltonnen qualmten. Daraufhin versuchte er, den Brand selbst zu löschen. Die drei vollständig abgebrannten Mülltonnen wurden schließlich durch die Feuerwehr gelöscht. Ein Holzanbau, unter dem die Tonnen standen, wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und muss erneuert werden. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt. Da die Brandursache noch nicht ermittelt werden konnte und laut Anwohner in den letzten Tagen keinerlei Abfall entsorgt wurde, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Fahrer kracht gegen

Haus und flüchtet

Durch Reifenquietschen und einen lauten Knall wurde am Montagabend, kurz nach 23 Uhr, ein Anwohner auf einen Unfall aufmerksam. Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer geriet in der Hauptstraße auf den rechten Bürgersteig und touchierte mit der rechten Fahrzeugseite die Hauswand eines Anwesens. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr das silberfarbene Auto mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Ebern davon. Der Pkw dürfte an der rechten Fahrzeugseite Beschädigungen aufweisen. Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Unbekannter hinterlässt

kaputten Außenspiegel

Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Montagvormittag auf dem Parkplatz der Mittelschule ereignete, sucht die Landkreispolizei unter Tel. 0951/9129-310. Dort stieß ein unbekannter Fahrer zwischen 10.30 und 11.30 Uhr gegen den linken Außenspiegel eines silberfarbenen VW Caravelle. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden in Höhe von circa 300 Euro zu kümmern. pol