Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Dienstag in Ebermannstadt einen Verkehrsunfall verursacht. Am Nachmittag musste ein 52-jähriger Skoda-Fahrer an der Einmündung von der Ramstertalstraße in die Bundesstraße 470 an der Ampel anhalten. Ein nachfolgender 46-jähriger BMW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,14 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.