Einen verkehrsbedingt bremsenden Autofahrer erkannte am Donnerstagnachmittag auf der Staatsstraße 2190 ein nachfolgender 25-jähriger Ford-Fahrer zu spät und fuhr auf den Land-Rover auf. Dessen 25-jähriger Fahrer und seine 59-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.