Auf dem Wörlsdorfer "Anger" am Feuerwehrheim veranstaltete die Angelgemeinschaft Sonnefeld-Wörlsdorf ihr traditionelles Sommerfest, bei dem es kulinarische Leckereien und Fischspezialitäten, wie Forellen frisch aus dem Rauch oder hausgemachten Graved Lachs mit selbstgemachter Dillsoße gab. Durch die hochsommerlichen Temperaturen ließ es sich in Nachbarschaft zur Steinach bis in die Abendstunden bestens aushalten, so dass sich Vorsitzender Matthias Streng mit dem Besuch recht zufrieden zeigen konnte. Das Sommerfest bot auch den idealen Rahmen, um die Pokalvergabe vorzunehmen. "Beim Anangeln am Teich wurde der Teichwanderpokal vergeben, bevor dann das Pokalangeln folgte", leitete Matthias Streng zur Siegerehrung über. Diese übernahm Bürgermeister Michael Keilich, der den Mitgliedern ein Lob für die gelungene Veranstaltung aussprach. Den Teichwanderpokal sicherte sich Michael König (3985 Gramm Gesamtgewicht) gefolgt von Rudi Schmidt (3890 Gramm) und Hans Dötschel (2530 Gramm). An die Spitze des Pokalangelns setzte sich Udo Schader (1799 Gramm) und konnte sich ebenfalls über die Trophäe freuen. Ihm folgen Rudi Schmidt und Matthias Streng. A. Kemnitzer