Für Donnerstag meldet die Pressestelle des Landratsamtes im Landkreis Bad Kissingen 71 neue Corona-Fälle. Aktuell sind 733 Personen mit dem Virus infiziert, davon werden 20 stationär behandelt. Gegenüber dem Vortag sind 92 Personen genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 487,5.

Leider ist eine weitere Person gestorben, die mit Covid-19 infiziert war. Sie war über 80 Jahre alt, hatte mehrere Vorerkrankungen und lebte zuletzt in einem privaten Haushalt. Die Person war nicht geimpft.

Bisher sind im Landkreis insgesamt 5438 Corona-Fälle bestätigt. Als gesundet gelten 4591 Personen. 115 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind gestorben. 273 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne.

Betroffene Einrichtungen: Rehaklinik Bad Bocklet: 2 weitere Mitarbeiter/innen; Burkardus Wohnpark, Kissingen: 1 Mitarbeiter/in; Wohnheim Maria Bildhausen: 1 weitere/r Mitarbeiter/in; Lebenshilfe Bad Kissingen Haus Hollerbusch (Nüdlingen): 1 Bewohner/in; Mittelschule Brückenau: 2 weitere Schüler/innen; Grund- und Mittelschule Oerlenbach: 4 weitere Schüler/innen; Realschule Bad Kissingen: 1 weitere/r Schüler/in; Grundschule Premich: 1 weitere/r Schüler/in; BBZ Münnerstadt: 1 weitere/r Schüler/in; Anton-Kliegl-Mittelschule, Bad Kissingen: 1 weitere/r Schüler/in; Kindergarten Am See, Garitz: 1 Kind; Kindergarten Brünn: 1 Mitarbeiter/in; Kindergarten St. Burkard, Burkardroth: 2 weitere Kinder sowie 2 Mitarbeiter/innen; Kindergarten Kothen: 1 Mitarbeiter/in sowie Kindergarten Maria Stern, Hausen: 1 weiteres Kind. red