Rosemarie Krasser ist nach 44 Jahren und zehn Monaten Arbeit in den Ruhestand gegangen. Die spätere Leiterin der Gemeindekasse begann ihren Dienst in der jungen Einheitsgemeinde Markt Wiesenttal im März 1974.

Vorher hatte sie eine Lehre als Industriekauffrau bei der Brennerei Hertlein in Streitberg absolviert. Der Umgang mit Zahlen war ihr deshalb ein Leichtes. Im Gasthof Heid im Gemeindeteil Wohlmannsgesees wurde die langjährige Verwaltungsangestellte nun von Bürgermeister Helmut Taut (FWW) sowie den Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.

Taut würdigte die gewissenhafte Arbeit und das kollegiale Engagement der treuen Mitarbeiterin über annähernd 45 Jahre hinweg. Viele Jahre sei sie auch stellvertretende und zuletzt Standesbeamtin gewesen.

Neben ihrem Dienst im Rathaus habe sich Rosemarie Krasser auch sonst vielseitig engagiert. Sie habe Betriebsausflüge organisiert oder die freundschaftlichen Kontakte mit den Muggendorfs in Österreich gepflegt. "Rosi, du hast in deinem Dienst in der Marktgemeinde viel Geld bewegt und die Kasse hat immer gestimmt", sagte Taut. hl