In der Fürther Südstadt gab es am Donnerstagabend eine Auseinandersetzung mit mehreren Personen. Ein Pärchen hatte zuvor einen Streit angefangen. Als die von den Betroffenen verständigte Polizei eintraf, hatten sich die 23- und 32-jährigen Tatverdächtigen bereits entfernt. Kurze Zeit später konnten beide von der Polizeistreife in einer Gaststätte angetroffen werden.

Während der Polizeikontrolle versuchte der Mann, einen Polizisten zu schlagen und wurde deshalb vorläufig festgenommen. Seine Begleiterin wollte ihm mit körperlichem Einsatz gegen die Polizisten helfen und wurde deshalb ebenfalls vorläufig festgenommen.


Befreiungsversuch

Als Reaktion auf die Festnahme biss die Frau einer Polizistin ins Bein und versuchte, sich durch heftiges Treten zu befreien. Der Versuch blieb erfolglos.

Im Einsatzfahrzeug gab es mehrfach verbale Angriffe gegen die Einsatzkräfte. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen die beiden Tatverdächtigen - wegen des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung, des Widerstands, der Sachbeschädigung und der Beleidigung - eingeleitet.