Glatteis-Gefahr in FrankenDer Deutsche Wetterdienst warnt am Mittwochmorgen (20.01.2021) vor örtlichem Glatteis. Die Warnung fällt zeitlich genau in den morgendlichen Berufsverkehr, Autofahrer sollten daher besonders vorsichtig sein. Es kann vermehrt zu starken Behinderungen im Straßen- und auch im Schienenverkehr kommen.

Insbesondere Mittelfranken und Oberfranken sind von der Glatteis-Warnung betroffen. Von Mitternacht bis 09.00 Uhr gilt in den folgenden Städten und Landkreisen die Warnstufe 2 (von 3).

Glatteis in Mittel- und Oberfranken: Hier warnt der DWD

  • Stadt und Kreis Ansbach
  • Stadt und Kreis Bamberg
  • Stadt und Kreis Bayreuth
  • Kreis Erlangen-Höchstadt
  • Kreis Forchheim
  • Stadt und Kreis Fürth
  • Kreis Kulmbach
  • Kreis Lichtenfels
  • Kreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim
  • Kreis Nürnberger Land
  • Kreis Roth
  • Kreis Weißenburg-Gunzenhausen

Wenn möglich, sollten Autofahrten am besten vermieden werden. Auf den Straßen und Autobahnen kann es vermehrt zu Unfällen durch Glatteis kommen.