Am Sonntag gegen 15.10 Uhr hat ein Milchlaster auf der Bundesstraße 470 bei Muggendorf Feuer gefangen. Der Fahrer des Lasters, der 15 000 Liter Milch transportierte, bemerkte, dass der Lkw plötzlich ins Schlingern geriet.

Daraufhin hielt er mit dem Milchlaster zwischen Muggendorf und Sachsenmühle am Straßenrand an. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts fing der hintere Reifen an zu brennen. Das Feuer griff auch auf die hintere Seite des Tanklastzugs über, berichtet ein Sprecher der Polizeiinspektion Ebermannstadt.

Fahrer blieb unverletzt

Der Fahrer blieb unverletzt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Gößweinstein und Muggendorf konnten den Brand löschen. Insgesamt waren 60 Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz. Die B 470 musste kurzzeitig wegen des Einsatzes voll gesperrt werden. Ein Ersatz-Lastzug wurde organisiert und die 15 000 Liter Milch wurden abgepumpt. Der Sachschaden liegt laut Polizei im fünfstelligen Bereich.