Nach mehreren Monaten Pause öffnet der Wildpark Hundshaupten in der kommenden Woche wieder seine Tore: Ab Montag, 15.  März 2021, können Besucher den Park aller Voraussicht nach wieder betreten, sofern der Inzidenzwert der Stadt Forchheim weiter unter 100 bleibt.

Für den Einlass gibt es allerdings Einschränkungen. Wer einen Besuch im Wildpark plant, muss sich vorher online anmelden. Auch Kinder unter drei Jahren müssen vorab angemeldet werden.

Wildpark Hundshaupten öffnet wieder - Besucher müssen sich vorher online anmelden

Über die Homepage www.wildpark-hundshaupten.de können sich Interessierte ein Einlass-Zeitfenster aussuchen, in welchem sie den Park besuchen möchten. So erhalten Besucher einen QR-Code, der zum Einchecken in den Park benötigt wird. "Wie lange sie sich anschließend im Wildpark aufhalten wollen, ist Ihnen überlassen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Zu Beachten sind zudem die allgemein geltenden Corona-Maßnahmen: So gilt im gesamten Wildparkgelände - einschließlich des Parkplatzes - die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske. Besucher sollen zudem Gruppenbildungen vermeiden und die vorgeschriebenen 1,5 Meter Abstand einhalten. Außerdem wurden an einigen Stellen "Einbahnstraßen" errichtet, Besucher werden gebeten, sich an die Laufrichtung zu halten.

Kinder können sich über den geöffneten Spielplatz freuen. Auch der Bollerwagenverleih sowie der Souvenirshop haben geöffnet. Verpflegung gibt es in einem eingeschränkten "to-go-Angebot". Der Park hat die ganze Woche über täglich von neun bis 18 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist 17 Uhr. Die Eintrittspreise bleiben unverändert.