Forchheim
Bauarbeiten

Tiefgarage am Paradeplatz öffnet wieder - Platzsanierung im Zeitplan

Am Samstag, 1. Oktober, wird die Tiefgarage am Paradeplatz in Forchheim wieder geöffnet, da dort die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Die Sanierung des Platzes liege im Zeitplan, wie die Stadt berichtet.
Forchheim: Tiefgarage am Paradeplatz wird geöffnet - Platzsanierung im Zeitplan
Neugestaltung Paradeplatz in Forchheim: Unterbauvorbereitungen am Kreisverkehr. Foto: Stadt Forchheim

Pünktlich, wie angekündigt, werden die Bauarbeiten am Paradeplatz im Bereich der Tiefgarageneinfahrt abgeschlossen, teilt das Tiefbauamt der Stadt Forchheim mit: Ab Samstag, 01. Oktober 2022, ist die Zufahrt zur Tiefgarage am Paradeplatz wieder möglich. Somit stehen diese Parkplätze wieder für die Innenstadt zur Verfügung.

Die Zufahrt zur Tiefgarage erfolgt aktuell - bis zum Abschluss der Bauarbeiten am Kreisverkehr - über den Marktplatz/ Ecke Burgerhofstraße. Die Ausfahrt ist über den Marktplatz möglich.

Barrierefreier Zugang zur Tiefgarage

Das Treppenhaus an der Alten Wache wird aufgrund der aktuellen Bauarbeiten am Kreisel aktuell nur als Fluchtweg nutzbar sein. Im südlichen Teil wird auf Höhe des Aufzugs ein provisorischer Zugang für die barrierefreie Nutzung der Tiefgarage angelegt. Der Zu- bzw. Ausgang im Westen auf Höhe der Weltbild-Filiale ist ab dem 01.10.2022 ebenfalls wieder geöffnet. Die Umbauarbeiten am Aufzug sind zwischenzeitlich abgeschlossen. Somit ist sichergestellt, dass der barrierefreie Zugang auch nach dem Umbau uneingeschränkt möglich ist. Die dafür erforderliche TÜV-Freigabe erfolgte am vergangenen Mittwoch. Die Sperrphase der Tiefgarage wurde genutzt, um die Vorbereitungen für die Brunnentechnik durchzuführen.

"Ich freue mich, dass die Bauarbeiten im Zeitplan liegen und wir die Öffnung der Tiefgarage wie geplant durchführen können. Die Stadt Forchheim weiß, dass eine Großbaustelle wie die Neugestaltung des Paradeplatzes während der Bauphase für viele große Einschnitte mit sich bringt. Die Stadtverwaltung bemüht sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die fertigen Flächen und Bauabschnitte so schnell wie möglich wieder freizugeben. Die Öffnung der Tiefgarage nach der Sanierung und Fertigstellung der Zufahrt, ermöglicht nun wieder eine bequeme Erreichbarkeit der Innenstadt“, so Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein.

Die Bauarbeiten liegen gut im Zeitplan

Nach Abschluss der Verlegung der Versorgungsleitungen durch die Stadtwerke Forchheim GmbH im nördlichen Bereich (vor der Osteria), steht nun die Fertigstellung der Pflasterflächen bis Mitte Oktober im ersten Bauabschnitt unmittelbar bevor.

Auch im zweiten Abschnitt geht es planmäßig voran. Nach Einbau der Asphalttragschichten werden die Pflasterarbeiten am Kreisverkehr und der Fahrbahn in Richtung Klosterstraße bis zur Brücke erfolgen. Ab dem 10.10.2022 beginnen die Arbeiten im Gehwegbereich auf Höhe des Café Schmitt bis zur Brücke in der Klosterstraße. Die Fertigstellung des Gehwegbelages bis zum Durchgang Landratsamt sowie die Fahrbahnvorbereitung für den Bereich Paradeplatz Süd ist bis zum Ende des Jahres vorgesehen.

Uwe Kredel, Leiter des Tiefbauamts, erklärt: "Eine besondere Schwierigkeit stellt der südliche Übergangsbereich von der Tiefgaragendecke zur Fahrbahn dar. Schwierige Höhensituationen mit sehr geringen Überdeckungshöhen zum Bestandsbauwerk Tiefgarage erfordern erhöhte bauliche Aufwendungen und eine technisch einwandfreie Ausführung der Pflasterflächen. Es ist uns dennoch gelungen mit allen Projektbeteiligten eine angepasste technische Lösung für diese Aufgabenstellung zu finden, die zudem im Kostenrahmen liegt, einen flexiblen Bauablauf ermöglicht und eine Verkürzung der Bauzeit von ca. vier Wochen erwarten lässt. Vielen Dank an alle Mitwirkenden für die konstruktive und zielführende Zusammenarbeit!"