Im Folgenden lesen Sie den ungekürzten und unbearbeiteten Polizeibericht der Polizeiinspektion Forchheim vom 12.09.2020. 

Unfälle

Effeltrich. Ein betrunkener Pkw-Fahrer verursachte am Freitag gegen 18:15 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Effeltrich und Gaiganz. Er kam aus bislang nicht geklärter Ursache zuerst nach rechts ins Bankett, anschließend schleuderte er nach links und kam in der Böschung zum Stillstand. Glücklicherweise blieb er als Unfallverursacher unverletzt und beschädigte, bis auf den Eigenschaden am Pkw, lediglich ein Verkehrszeichen. Ihn erwartet nur ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Unfallfluchten

Heroldsbach. Zu einer vermeintlichen Unfallflucht mit einem Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3000  Euro kam es am Freitagmorgen vor dem Kindergarten in Heroldsbach. Der Versucher konnte jedoch schnell ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Forchheim. Am Freitagnachmittag kam es auf einem Supermarktparkplatz in der Bügstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte stellte ihren bis dato unbeschädigten orangen VW Beetle gegen 15:30 Uhr auf dem Kundenparkplatz ab und als Sie kurze Zeit später wieder an ihrem Fahrzeug kam, bemerkte sie eine Beschädigung an der rechten Heckstoßstange. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 erbeten. 

Diebstähle

Gosberg. In der Zeit von Donnerstag, ca. 18:00 Uhr bis Freitag, ca. 02:30 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter einen Schlossbügel an einem Scheunentor auf und gelangte so in das Innere einer Feldscheune in Gosberg, Verlängerung zur Bahnhofstraße. Der genaue Entwendungsschaden ist polizeilich noch nicht bekannt und wird noch ermittelt. Wer verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zeitraum machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen. 

Forchheim. In einer Spielothek in der Daimlerstaße in Forchheim kam es in der Samstagnacht zu einem Geldbeuteldiebstahl. Nach eigenen Angaben ließ der Geschädigte seine Geldbörse nur kurz aus den Augen und als er wieder zurück an den Automaten kam, war diese verschwunden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 190 Euro.
Wer verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zeitraum machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Symbolbild: Ronald Rinklef