Sport macht Spaß und hält gesund. Um schon Grundschüler an Bewegung heranzuführen, hat die AOK Bayern gemeinsam mit dem Landratsamt Erlangen-Höchstadt und der Verkehrswacht Höchstadt 2014 das Projekt "Mit Jolinchen zu Fuß zur Schule" ins Leben gerufen. Seit 1. Juni findet das Projekt nun erstmalig an der Grundschule Aurachtal statt.

Bei der Auftaktveranstaltung sagte Klaus Jürgen Drachsler, Regionalleiter der AOK Erlangen-Höchstadt und Nürnberger Land: "Wir freuen uns, als Kooperationspartner die Aktion zu unterstützen. Nach dem Motto der AOK Bayern ,Gesunde Kinder, gesunde Zukunft‘ ist es uns besonders wichtig, dass die Kinder ihren Schulweg zu Fuß zurücklegen, denn Gesundheit fängt bereits im Grundschulalter an." Das Modellprojekt "Mit Jolinchen zu Fuß zur Schule" läuft noch bis 8. Juli.
Für jeden gelaufenen oder mit dem Fahrrad gefahrenen Schultag bekommen die Schüler einen "Fuß-Stempel" auf ihre persönliche Laufkarte. Das Laufpaket, bestehend aus der eigenen Laufkarte und einem Reflektor für den Schulranzen, wurde vom AOK-Maskottchen, dem "Jolinchen" persönlich bei der Auftaktveranstaltung der Grundschule, an alle Schüler ausgegeben.

Die Klasse, die am 8. Juli die meisten "Füße" gesammelt hat, erhält einen besonderen Klassenpreis. Zusätzlich gibt es auch noch Einzelpreise zu gewinnen. Die Gewinner werden vom AOK-Jolinchen gezogen und die Preise bei der Abschlussveranstaltung am 15. Juli direkt übergeben.