• Erstes Food-Truck-Festival in Höchstadt
  • Standort: Auf Parkplatz von Aisch-Park-Center (Adresse: Kieferndorfer Weg 58, 91315 Höchstadt)
  • Termine: Samstag (7. August 2021) 12-21 Uhr, Sonntag (8. August 2021) 12-19 Uhr 
  • Foodtrucks bieten unter anderem: Burger, Pulled Pork, Hot Dogs, Burritos 

Das "Original Food-Truck-Festival" findet erstmals im Aisch-Park-Center in Höchstadt statt. Zu entdecken gibt es dort "Streetfood aus aller Welt". Der Veranstalter "Funtastic GmbH" stellt klar: "Dazu rollen Foodtrucks und Foodtrailer an, in deren mobilen Küchen es nicht nur heiß, sondern auch kulinarisch hergeht". Die teilnehmenden Foodtrucks kommen aus ganz Deutschland und werden internationale Spezialitäten anbieten. Das Aisch-Park-Center verspricht ein "Super-Event".

Höchstadt: Food-Truck-Festival kommt am 7. und 8. August ins Aisch-Park-Center

Dazu zählen Burger, Pulled Pork, Hot Dogs, Gekochtes und Gegrilltes sowie Spezialitäten aus dem Smoker, Burritos oder Veganes – auf den Speisekarten der rollenden Küchen sei einiges zu finden, was man sonst nicht so oft angeboten bekommt, erklärt der Veranstalter. Mit dabei seien auch echte Größen der Streetfood-Szene. In Höchstadt seien beispielsweise der "Lokalmatador RedFlag BBQ" und die "Donutfactory", Europas erster Donuttruck, zu finden. 

Das Food-Truck-Festival lädt laut Veranstalter "zum pausenlosen Schlemmen" ein und sei ein Fest im Zeichen des internationalen kulinarischen Genusses. In den Gerichten der zahlreichen Foodtrucks spiegle sich die Vielfalt unterschiedlichster Essenskulturen der Welt wider. Das Festival "lädt dazu ein, internationale Snacks und Gerichte in einem lebhaften Rahmen zu erkunden, zu entdecken und zu genießen".

"Streetfood ist Essen, das locker und leicht unterwegs genossen werden kann und aufgrund der kleineren Größe handlich ist", erklärt der Veranstalter. Mit Fast Food habe es außerdem wenig zu tun. Fast Food sei meist auch Junk Food, während Streetfood "durchaus nahrhaft ist". Streetfood boome zweifellos in den Metropolen der Welt. "Alle, die gerne genießen und einmal etwas Neues probieren wollen, sind am kommenden Wochenende im Aisch-Park-Center genau richtig", heißt es. Da die Food-Truck-Veranstaltungen der letzten Jahre einen großen Besucherandrang ausgelöst haben, sei davon auszugehen, dass auch in Höchstadt zahlreiche Streetfood-Freunde kommen werden. 

Große Auswahl für Streetfood-Fans: Food-Truck-Festival kommt nach Höchstadt

An diese Hygienemaßnahmen müssen sich Gäste während der Veranstaltung halten:

  • Gelände wird eingezäunt, um die Besucher*innen zu beschränken und Kontaktdaten zu ermitteln
  • Kontaktermittlung über die Luca-App, Corona-Warn-App oder analog
  • Größerer Abstand zwischen den einzelnen Foodtrucks und Ständen
  • Größerer Abstand zwischen den Biertischgarnituren
  • Zahlreiche Desinfektionsspender verteilt auf dem Gelände
  • Maskenpflicht für Besucher*innen bei Ansammlungen und dem Anstehen

 Die "Funtastic GmbH" veranstalte in diesem Jahr mehr als 40 Food-Truck-Veranstaltungen, primär im fränkischen und süddeutschen Raum. Aber auch einige weiter entfernte Städte werden mit dem fränkischen Foodtruck-Konvoi bereist.

In Höchstadt könnte bald ein Megaprojekt entstehen: Der ESC plant dort ein großes Zentrum (mehr im Plus-Artikel des Fränkischen Tags).