Wie die Polizei Erlangen mitteilt, nahmen Beamten nach einem "Tanzunfall" in einer Erlanger Diskothek Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung auf. Der Unfall ereignete sich am Sonntag in den frühen Morgenstunden, während eine Gruppe von Disko-Besuchern eine Art "Pogo-Tanz" aufführte.

Opfer war ein 24-jähriger Mann, der am Rande der Tanzfläche stand. Einer der Tänzer stieß bei der wilden Tanzdarbietung mit seinem Hinterkopf so heftig gegen das Gesicht des jungen Mannes, dass dieser bewusstlos zusammenbrach und durch den Rettungsdienst in die Klinik eingeliefert werden musste.

Wie sich herausstellte, erlitt der 24-Jährige durch den heftigen Zusammenprall eine Fraktur des Nasenbeins. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09131 / 760-114.