Das Highlight des Abends war nicht der Schrei des Fräuleins Kunigund, als die Unglückliche bei der Überfahrt im Strudel der Donau versank. Auch wenn er durch Mark und Bein ging und natürlich sehr zur Erheiterung der Zuhörer beitrug.

Auch der anwesende Hund war nicht die Hauptattraktion im Frühlingskonzert des Liederkranzes Mühlhausen. Sehr zum Erstaunen der Besucher verhielt sich das Tier während der Liedvorträge äußerst ruhig. Erst beim Applaus stimmte er aus vollem Halse zu.

Nein, die Höhepunkte des Konzertabends in der Schulturnhalle waren das Verdienst der Chöre und Chorleiter. Lieder und Chorsätze, die gesanglich hervorragend dargeboten wurden.