Zur Trauerfeier für den Coburger Ehrenbürger Otto Waldrich werden am Dienstag (25. Juli) sehr viele Besucher erwartet. Beginn ist um 11 Uhr in der Kirche St. Moriz.

Die Stadt Coburg weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass im Kirchhof den Trauergästen allerdings keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Stattdessen werden Besucher gebeten, die umliegenden Parkhäuser Zinkenwehr, Mauer oder die Tiefgarage am Albertsplatz zu nutzen.

Parkflächen auf dem Schlossplatz oder dem Ketschenanger können nicht angeboten werden, weil auf dem Schlossplatz noch der Abbau des Schlossplatzfestes läuft und auf dem Anger bereits der Aufbau fürs Vogelschießen begonnen hat.

Der erfolgreiche Unternehmer und großzügige Mäzen Otto Waldrich war am Samstag vor einer Woche im Alter von 93 Jahren gestorben.