Ein Mann ist am späten Mittwochabend im Landkreis Coburg bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Der 53-Jährige wurde in seinem Wagen bei Seßlach in einem Straßengraben aufgefunden - die genaue Unfallursache ist noch unklar.

Um 23.30 Uhr bemerkte eine Zeugin ein Auto, das auf der Kreisstraße zwischen Seßlach und Ahorn, Ortsteil Witzmannsberg, im Straßengraben auf dem Dach lag und wählte den Notruf. Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Fahrers feststellen, der sich alleine in dem Auto befand, berichtet die Polizei.

Mehrfach überschlagen: Mann tot in Auto neben Kreisstraße bei Seßlach gefunden

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr der Mann die Kreisstraße von Seßlach in Richtung Ahorn, als er zwischen 22.30 Uhr und 23.30 Uhr aus unklaren Gründen nach links von der Fahrbahn abkam und sich offenbar mehrfach überschlug. Der 53-Jährige aus dem Landkreis Coburg erlitt dabei tödliche Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle.

Zur Klärung des Unfallhergangs kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Coburger Polizei bei der Unfallaufnahme.

 

Vorschaubild: © Thorsten Töller/pixabay.com (Symbolbild)