"Jazz aus Tausendundeiner Nacht" offeriert das Gastspiel des Marie Séférian Quartetts am Freitag, 26. Oktober, bei "Leise am Markt" in Coburg. Beginn ist um 20 Uhr.

Und tatsächlich geht es um Märchen. Das aktuelle Album des Quartetts um Sängerin Marie Séférian "Mille Nuits" behandelt ausschließlich in Versform gebrachte Märchen, die im musikalischen Gewand präsentiert werden. So entstehen musikalische Erzählungen wie "Schéhérazade" oder auch "Aladins Wunderlampe".

Marie Séférian verfügt nach Ansicht der Kritik über ein breites Ausdrucksspektrum, das sich aus unterschiedlichsten Erfahrungen speist: eine gebürtige Münsteranerin, die deutsch-französische Wurzeln hat, sich in dem libanesischen Mikrokosmos ihrer Großeltern Zuhause fühlt und Berlin zu ihrer Wahlheimat gemacht hat.

Niko Meinhold, Tim Kleinsorge und Javier Reyes schaffen einen farbenreichen Klangteppich aus Gesang und Instrumenten, dem Marie Séférian neue musikalische Konturen verleiht.

Konzert-Tipp

Freitag, 26. Oktober Marie Séférian Quartett, "Leise am Markt", Beginn, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), Eintritt: 20 Euro. Die Veranstaltung ist teilbestuhlt. Sitzplatzreservierung ist gegen einen Aufpreis von fünf Euro je Karte möglich (Kartenreservierung: telefonisch unter 09561/90856, online unter www.leise-am-markt.de).