Ein ungewöhnliches Programm erklingt beim nächsten Konzert des Coburger Bachchores: Ludwig van Beethovens Messe C-Dur op. 86 trifft auf das Werk MEM 29 Psalm 130 von Marcus M. Reißenberger. Letzteres ist ein Uraufführung, für die sich auch der Bayerische Rundfunk interessiert.

Der BR wird das Konzert am Sonntag, 25. November (Beginn: 16 Uhr) in der Coburger Morizkirche mitschneiden und zu einem späteren Zeitpunkt in BR-Klassik senden. Neben dem Bachchor singen und musizieren die Sopranistin Anna Gütter, die Altistin Stefanie Ernst, der Tenor Milen Bozhkov, der Bass Michael Lion sowie das Philharmonische Orchester des Coburger Landestheaters. Die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Peter Stenglein.

Ludwig van Beethoven gelang mit seiner Messe C-Dur ein genialer Wurf. Er stellte die Wort-Ton-Beziehung auf ein neues Niveau. Der Komponist sagt selbst über sein Werk: "Von meiner Meße wie überhaupt von mir selbst sage ich nicht gerne etwas, jedoch glaube ich, daß ich den text behandelt habe, wie er noch wenig behandelt worden".

Die etwa einstündige Komposition wurde am 13. September 1807 in Eisenstadt uraufgeführt, traf aber nicht sofort die Zustimmung des Fürsten Esterházy. Beethoven widmete sie deshalb bei der Drucklegung Ferdinand Fürst Kinsky von Wchinitz und Tettau. Marcus M. Reißenberger stammt aus Coburg, wo er auch seine musikalische Ausbildung begann. Ab 1983 studierte er an der Hochschule für Musik Würzburg bei Bertold Hummel Komposition und nahm anschließend das Meisterklassenstudium bei Heinz Winbeck auf. Seine kompositorische Tätigkeit wurde mehrfach ausgezeichnet.

Neben seiner freiberuflichen Tätigkeit als Komponist und Arrangeur gehört er auch seit 1998 zum Lehrkörper der Hochschule für Musik Würzburg, an welcher er einer Lehrverpflichtung im Fachbereich Musiktheorie nachgeht. Marcus Reißenberger über sein Stück: "Die Komposition MEM 29 basiert auf dem Psalm 130 in der Übersetzung von Martin Luther. Musikalisch ist das Werk sehr stark inspiriert einerseits von der strengen Vokalpolyphonie der niederländischen Renaissance, anderseits spielen auch impressionistische Klangflächenstrukturen eine nicht unerhebliche Rolle."

Die vier Gesangssolisten sind dem Coburger Publikum bestens bekannt, alle vier sind Mitglieder im Ensemble des Coburger Landestheaters. red Coburger Bachchor singt Beethoven und Reißenberger Konzert-Tipp Ludwig van Beethoven Messe Dur op. 86, Marcus M. Reißenberger "MEM 29 - Psalm 130", Sonntag, 25. November, 16 Uhr, Morizkirche Coburg Mitwirkende Anna Gütter (Sopran), Stefanie Ernst (Alt), Milen Bozhkov (Tenor), Michael Lion (Bass), Coburger Bachchor, Philharmonisches Orchester Landestheater Coburg, Leitung: Peter Stenglein. Vorverkauf Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in der Tageblatt-Geschäftsstelle (oder online unter www.moriz-klingt).