Wie die Stadt Coburg berichtet, verspreche die Ausstellung im Puppenmuseum "schöne Stunden für alle Generationen": Mütter und Großmütter fänden ihr Spielzeug wieder, könnten Erinnerungen aufleben lassen und mit den Kindern an verschiedenen Stationen spielen. Verschiedene Puppenhäuser, eine Eisenbahn, eine Ritterburg, „Sandmännchens Flimmerkiste“ sowie Möglichkeiten zum Malen und Verkleiden versprächen "Spaß für die ganze Familie".

Außerdem behandle Puppendoktor Packert am Sonntag, 8. Mai 2022 von 13 bis 15 Uhr verletzte Puppen, Bären sowie Plüschtiere und kuriere die typischen Leiden langjährig geliebter Spielgefährten. Sie würden vor Ort untersucht und wenn nötig stationär aufgenommen.