Coburg
Diebstahl

Besonders aufwendiger Diebstahl inklusive: Diebe klauen auf Baustellen - 800 kg Kabel sind weg

Auf mehreren Baustellen im Kreis Coburg ist es zu Diebstählen gekommen. Bei einem Fall müssten die Unbekannten ziemlich auffällig gewesen sein. Daher hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Zu mehreren Diebstählen von Baustellen in der Region Coburg ist es am Wochenende (10./11. September 2022) und am Dienstag (13. September 2022) gekommen.

Am Dienstagvormittag wurden Werkzeuge eines Gas- und Wasserinstallateurs im Wert von mindestens 250 Euro von einer Baustelle im Coburger Stadtgebiet gestohlen. Das berichtet die Polizeiinspektion Coburg.

Coburg: Mehrere Baustellen Opfer von Diebstählen 

In der Zeit von 9.30 Uhr bis 10 Uhr entwendeten die Unbekannten von einer Baustelle in der Ketschengasse einen hochwertigen Akku samt Ladegerät, eine Wasserwaage sowie mehrere kleinere Werkzeuge. Zur Tatzeit lagen die Gegenstände unverschlossen im Eingangsbereich der Baustelle. Die Coburger Polizei nahm einen Diebstahl auf und ermittelt gegen Unbekannt. 

Etwa hundert Meter Baustromkabel im Wert von mindestens 15.000 Euro wurden zudem am vergangenen Wochenende von einer Baustelle in Ebersdorf bei Coburg entwendet.

Das schwere Kabel mit einem Gewicht von acht Kilogramm pro Meter wurde von den Unbekannten mehrfach durchtrennt und von der Baustelle entwendet. Die insgesamt mindestens 800 kg schweren Kabelabschnitte mussten mit einem größeren Transporter oder einem Fahrzeug mit Anhänger abtransportiert worden sein.

Nach Diebstählen: Polizei sucht nach Zeugen

Um das stromführende Kabel durchzuschneiden und abtransportieren zu können, brachen die Dieb*innen einen versperrten Stromkasten auf, in dem das Kabel angeschlossen war. Die Ermittlungsgruppe der Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und bittet unter der Telefonnummer 09561/645-0 um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Vorschaubild: © Gerald Schmidtkunz / pixabay.com (Symbolbild)