Eine Streife der Coburger Polizei wurde auf den amtsbekannten jungen Mann im Steinweg aufmerksam, als dieser erheblich alkoholisiert und vermutlich unter Drogeneinwirkung nahezu jeden Passant anpöbelte und Streit suchte, wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilte.

Um weitere Straftaten zu vermeiden, wurde der jungen Mann in Gewahrsam genommen, woraufhin er sich laut Polizei jedoch heftig zur Wehr setzte und daraufhin mit Fesseln zu Boden gebracht werden musste.

21-Jähriger verletzt sich bei Festnahme

Im Verlauf dessen verletzte sich der Beschuldigte an der Nase, woraufhin er kurzzeitig ins Klinikum Coburg gebracht wurde, da er aufgrund einer anderen Auseinandersetzung noch eine blutende Wunde am Hinterkopf hatte.

Nach der ärztlichen Versorgung und der Verbringung in eine Zelle der Polizeiinspektion Coburg beleidigte er die eingesetzten Beamten ununterbrochen. Im Zuge der Aufnahme meldeten sich inzwischen zwei junge Männer bei der Polizei, die von dem 21-Jährigen zuvor im Steinweg attackiert wurden.